Venture Lounge München kürt Life Science- und Healthcare-Gründer

21.10.2013

Investoren zeichnen AMW, Savira pharmaceuticals und EvoCare Telemedizin aus

Vor fast 100 Gästen wurden in München die Gewinner der Venture Lounge „Life Science & Medizintechnik“ ausgezeichnet. Gemeinsam mit CatCap Corporate Finance luden die Hamburger Neuhaus Partners und Shortcut Ventures sowie die aus Süddeutschland kommenden und auf Life Science fokussierten Unternehmen SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement und die Bayerische Beteiligungsgesellschaft ein.

Drei Geschäftsmodelle der acht präsentierenden Unternehmen aus den Bereichen Life Science und Medizintechnik konnten dabei besonders überzeugen: EvoCare Telemedizin belegte den dritten Platz, den zweiten konnte Savira pharmaceuticals erringen – auf den ersten Platz wählte die Jury AMW. Das Startup aus Warngau bei München sorgt mit einer neuartigen Mikrochip-gesteuerten Technologie für gezielte Medikamentenabgabe. So ist eine erste erfolgversprechende Anwendung der Technologie ein intelligentes Pflaster für die Behandlung von Brustkrebs.

Das zweitplatzierte Unternehmen Savira pharmaceuticals mit Sitz in Wien entwickelt Behandlungsstoffe gegen Influenza. Seit 2012 kooperiert das Startup mit dem Pharmakonzern Roche – Ziel ist die Entwicklung eines Wirkstoffes gegen Influenza-Viren, ohne wie bisherige Produkte Resistenzen zu erlauben. Die Nürnberger EvoCare Telemedizin wurde unlängst von der Deutschen Rentenversicherung Bayern mit der flächendeckenden Realisation von telemedizinischen Diensten beauftragt. So können Patienten auch im häuslichen Umfeld behandelt und überwacht werden. Alle drei Unternehmen – wie auch die anderen präsentierenden Unternehmen – nutzten die Venture Lounge zum Knüpfen wertvoller Kontakte: „Auf dieser Veranstaltung kann eine Visitenkarte millionenschwer sein“, sagt Caspar Graf Stauffenberg von CatCap. Seit 2003 ist die Venture Lounge eine feste Größe in der Gründerwelt und vermittelt erfolgreich zwischen Köpfen, Konzepten und Kapital.

Die Keynote zur Veranstaltung hielt Christian Hieronimi über das „Glück der Fleißigen“ – der CEO von humediQ zeigte klar auf, woran Gründer scheitern können. Dr. Marco Eickmann von P + P Pöllath + Partners beschrieb Mechanismen zur Bewertungsanpassung in VC-Beteiligungsvereinbarungen. Gründer benötigen viel Beratung, die sich die Venture Lounge-Initiatoren ebenfalls auf die Fahnen geschrieben haben. Als langjähriger Begleiter und Sponsor der Venture Lounge gab auch der High-Tech Gründerfonds einen Einblick in die Beteiligungsstruktur des Fonds. Die drei Sieger erhalten neben Ehre und guten Investorenkontakten ein PR-Sponsoringpaket von euromarcom public relations.

 

Die Venture Lounge ist eine exklusive Veranstaltungsreihe, die Unternehmen auf der Suche nach strategischen Investoren und Kapitalgebern zusammenbringt. Der Auswahlprozess wird durch die auf Corporate Finance spezialisierte Beratungsgesellschaft CatCap gemeinsam mit den Kapitalgebern Neuhaus Partners und Shortcut Ventures organisiert. Die Verbindung zur Öffentlichkeit sowie den Hauptpreis für die Sieger stellt die auf Gründer- und Startup-PR spezialisierte Agentur euromarcom public relations zur Verfügung.

Weitere Informationen: Venture Lounge c/o CatCap, Valentinskamp 24, 20354 Hamburg, Tel. 040/300836-0, E‑Mail: greta.schaefer@catcap.de, Web: www.venture-lounge.de, www.catcap.de

PR-Agentur der Venture Lounge: euromarcom public relations GmbH, Tel. 0611/973150, E‑Mail: team@euromarcom.de, Web: www.euromarcom.de

Zurück